VPL-UltraPlus Blitzlampe (MedArt)

Diese hochmoderne Blitzlampe verfügt mit der VariablePulsedLight Technologie (VPL) über verbesserte Eigenschaften betreffend Effizienz und  Behandlungssicherheit gegenüber der herkömmlichen Blitzlampe IPL.
Die besonders hohe Pulsbreite (bis 385msek.) gewährleistet eine schonendere Erwärmung des Gewebes und ein Wasser-Spezialfilter blockiert schädliche Strahlungen im Infrarotbereich. Die Gefahr unerwünschter Nebenwirkungen (Verbrennungen und Hyperpigmentierungen) konnte daher deutlich herabgesetzt werden.
 

Anwendungsbereiche:

  • Haarreduktion: auch bei dünkleren Hauttypen geeignet, im Vergleich zu herkömmlichen IPL-Geräten und dem Diodenlaser schmerzärmer. Auffrischungsbehandlungen erforderlich (1-2 x jährlich)
  • im medizinischen Bereich zur Therapie von  entzündlichen Haarproblemen wie Folliculitis im Bart-, Achsel- und Genitalbereich, einwachsenden Haaren (Pili incarnati), oder Keratosis pilaris.
  • Hervorragend geeignet für flächige Rötungen, wo diskrete Gefäße eine Rollen spielen wie Erythrosis im Gesicht, feinste Teleangiektasien (Couperose) und Erythrosis interfollicularis colli (Lichtschäden am Hals)
  • Photodynamische Therapie zur Behandlung von aktinischen Keratosen (weißer Hautkrebs)
  • Akute entzündliche Akne, zur Reduktion der Bakterienzahlen

Physikalisches Prinzip:

Bei der dauerhaften Haarreduktion wird das rote Licht vom Melanin im Haarschaft absorbiert und die dabei entstehende Wärme an die Zellen des Haarfollikels abgegeben. Diese werden dadurch soweit geschädigt, dass sie für lange Zeit keine Haare produzieren können. Die 5 cm2 große Behandlungsfläche gewährleistet eine schnelle und effiziente Epilation.

Im Vaskulären Bereich spielt das VPL ihre Stärke bei diffusen großflächigen Rötungen aus, wo diskrete sich zeichnende Gefäße vorherrschen. Die gezielte Struktur ist hierbei hochaffin, das Hämoglobin – der rote Blutfarbstoff – ohne das umgebende Gewebe zu schädigen.